Katholischer Religionsunterricht

Auch im Religionsunterricht, so wie in vielen Lebensbereichen, ist vieles im Umbruch. Menschen und Umfeld verändern sich schnell. So müssen auch im Religionsunterricht Ziele, Inhalte und Methoden der heutigen, immer mehr fordernden Zeit, angepasst werden. Der Kern bleibt jedoch immer die Botschaft Jesu, welche bewährte aber auch neue Aspekte aufzeigt, um Fragen, Ängste und Anliegen unserer Zeit zu überdenken.

Mit den folgenden Informationen wollen wir Ihnen einen Einblick in den katholischen Religionsunterricht unserer Pfarrei geben.

Inhalte

Im Religionsunterricht geht es in erster Linie darum, den Kindern und Jugendlichen das Christentum und die christlichen Werte zu vermitteln. Sie werden auf dem Weg des Glaubens unterstützt, begleitet, getragen und finden einen Platz, wo sie spüren: Ich bin von Gott und meinen Mitmenschen angenommen und geliebt – ich darf so sein wie ich bin.

In einer Atmosphäre der Toleranz, Offenheit und gegenseitiger Achtung werden folgende Schwerpunkte thematisiert:

Die Schüler…

  • setzen sich mit dem eigenen Leben auseinander und denken über Gott nach.
  • vertiefen den Glauben, teilen Momente der Freude aber auch der Trauer und Betroffenheit.
  • hören biblische Geschichten, in welchen sie Kraft und Lebenssinn finden.
  • bereiten sich auf die Sakramente vor, beten, feiern das Kirchenjahr und sprechen über ihre Sehnsüchte und Ängste.
  • gestalten gemeinsam das Kirchenjahr mit und entdecken in einer christlichen Gemeinschaft, dass Teilen und Gutes tun glücklich macht.
  • erfahren von Bräuchen und Glauben anderen Religionen.

Unterrichtsformen

Der Unterricht bezieht sich auf das tägliche Leben, der Pfarreigemeinschaft und zur sakramentalen  und gottesdienstlichen Feiern. Dazu braucht es Zeit und eine gute Zusammenarbeit.

Der Unterricht kann vielfältige Formen haben: Während in der Unterstufe und der Mittelstufe meist  doppelte Unterrichtsstunden stattfinden, werden in der  Oberstufe Blockunterricht und Erlebnistage durchgeführt.

Thematische Schwerpunkte

1. - 3. Klasse

  • Das Kreuzzeichen: "Vater unser "
  • Eine Gemeinschaft aufbauen
  • Erstkommunionvorbereitung

4. – 6. Klasse

  • Der Versöhnungsweg: Persönliche Versöhnungsfeier
  • Kirchenjahr: Mitgestaltung verschiedener Gottesdienste und eines Kirchenjahrkalenders
  • Soziales Engagement: Worte in Taten umsetzen 

7. - 9. Klasse

  • Thematische Erlebnistage
  • Firmvorbereitung, Firmung


Zeit und Verbindlichkeit

Die Kinder sind vielseitig gefordert. Schule, Hausaufgaben und Freizeitbeschäftigung nehmen einen grossen Zeitraum ein. Für einen fruchttragenden Religionsunterricht, bleibt immer weniger Zeit. Dies verlangt von den Lehrpersonen, von Ihnen als Eltern und den Kindern Verständnis und eine grosse Flexibilität. Der Unterricht bildet von der ersten bis neunten Klasse ein miteinander verbundenes Ganzes. Die Teilnahme am Religionsunterricht beruht auf Ihrer Entscheidung. Somit sind wir auf ihre Unterstützung und Zusammenarbeit angewiesen, damit der Unterricht Früchte tragen kann.

Ergänzende Angebote

Die Pfarrei bietet den Kindern, welche zum Unterricht kommen, einen Mittagstisch an.

Die Jugendarbeit bietet ergänzende Angebote zum Religionsunterricht an, welche auf Jugendliche zugestimmt sind.

Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, eine Auskunft oder ein Gespräch wünschen, sind wir gerne für Sie da.

Das Pfarreiteam Dreikönigen