Die Geschichte der Pfarrei Dreikönigen

Die Pfarrkirche Dreikönigen wurde in den Jahren 1949 – 1951 nach den Bauplänen von Ferdinand Pfammatter und Walter Rieger erbaut. Am 24.6.1951, also vor fast 65 Jahren, fand die feierliche Einweihung statt. Da die Zahl der Katholiken ab den 20iger Jahren immer mehr zunahm, war der Bau einer neuen Kirche dringend notwendig geworden. Auf engem Raum versammelte sich bis 1951 die Pfarrgemeinde Sonntag für Sonntag zum Gottesdienst im Bahnhof Enge. Unsere Besucherinnen und Besucher bewundern unseren heutigen Kirchenraum wegen ihrer schlichten, mystischen wie heimeligen Art.

Wenn Sie mehr aus unserer Geschichte wissen wollen, werfen Sie einen Blick auf Wikipedia.

Kunstwerke als Fenster

Es gibt viel zu sehen bei uns

Die Kirche Dreikönigen steht Ihnen immer offen. Wir freuen uns, Sie an unseren Gottesdiensten zu sehen – und auch "einfach so". Erkunden Sie Kirche und Räume der Ruhe, der Schönheit und des Lebens.

Entdeckungsreise

Die Marienkapelle

Kennen Sie unsere Marienkapelle? Ein besonderer Ort der Ruhe und der Kontemplation.

Dreikönigen entdecken