Kirchenmusik in Dreikönigen

In der Pfarrei Dreikönigen hat die Kirchenmusik einen grossen Stellenwert. Sie setzt sich in grossem Ausmasse für die Pflege einer reichhaltigen Musikkultur ein. Der schöne Kirchenraum bietet eine tolle Musikakustik und ermöglicht ein vielfältiges Musizieren. Wort und Musik, als Gegenüber oder auch als sich gegenseitig befruchtende Ergänzung, sollen den Gottesdienstbesucher ansprechen und beeindrucken. So wie die Musik das Wort vertiefen kann, ermöglicht das Wort eine Hörhilfe oder Brücke zur Musik. Die heutigen GottesdienstbesucherInnen haben vielseitige Ansprüche, die Grenzen zwischen „ernster“ und populärer Musik sind aufgeweicht, sodass jeder Anlass eine ihm entsprechende musikalische Ausgestaltung erhalten soll. Diese Vielseitigkeit ist den Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern in der Pfarrei Dreikönigen sehr wichtig.

Seit Jahren pflegt der Kirchenchor die vokale, eher traditionelle Kirchenmusik, eine Combo tritt mehrmals jährlich auf und spielt Stücke aus Jazz, Rock und Pop. Die grosse 3-manualige Orgel ermöglicht ein stilistisch sehr breites Spektrum, von der Renaissance zur Moderne, vom einfachen Volkslied über die virtuose Toccata zum popigen Hit. Weitere Instrumente wie Klavier und Cembalo können in allen Anlässen beigezogen werden. Viele Gottesdienste werden zudem durch das Mitspiel von weiteren InstrumentalistInnen und Solosängerinnen, gelegentlich auch von Gastchören bereichert.

Kirchenchor Dreikönigen

Dirigent: Jürg Hämmerli

Präsident: Franz Süess

Hauptorganistin: Roswitha Hächler

Aktuell

Jubiläumskonzert 11. November 2018

Wir suchen neue Sängerinnen und Sänger in allen Stimmlagen.

Menschen und Musik in Dreikönigen